Notruf der Autoversicherer

Fast 17.000 Notrufsäulen stehen entlang der deutschen Autobahnen den Verkehrsteilnehmern im Notfall oder Pannenfall hilfreich zur Seite. Auch in Zeiten des Smartphones sind die Notrufsäulen unverzichtbar und tragen zur Sicherheit auf Deutschlands Straßen bei. Etwa alle acht Minuten wendet sich ein Verkehrsteilnehmer über eine Notrufsäule hilfesuchend an die Notrufzentrale in Hamburg.

Seit 1999 betreut die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG die Notrufsäulen. Die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer hat hierbei oberste Priorität, daher erfolgt in jedem Gespräch zunächst die Klärung möglicher Gefahrensituationen durch die Mitarbeiter der Notrufzentrale. Im Pannenfall werden die Daten für den gewünschten Pannenhelfer erfasst.  Bei Verkehrsunfällen oder anderen Notsituationen wird umgehend eine Konferenzschaltung zur Polizei- oder Rettungsleitstelle hergestellt.

Das gilt bei Unfall oder Panne

Versuchen Sie, Ruhe zu bewahren. Schalten Sie das Warnblinklicht ein. Ziehen Sie eine Warnweste an. Sichern Sie die Unfallstelle unverzüglich und räumen Sie sie dann, damit Folgeunfälle vermieden werden und der Verkehrsfluss nicht behindert wird.

Wo die nächste Notrufsäule steht, zeigen die weißen Begrenzungspfähle entlang der Autobahnen. Schwarze Pfeile auf den Pfählen weisen den Weg zur nächstgelegenen Säule.

Alle Notrufsäulen sind geovermessen. Die Standortinformationen werden beim Betätigen einer Notrufsäule direkt an die Notrufzentrale übermittelt. Zeitraubende Standortabfragen sind nicht erforderlich.

Notruf der Autoversicherer

Rettung und Hilfe über die Notrufsäule

Wann immer ein Verkehrsteilnehmer eine Notrufsäule betätigt, wird er direkt mit der Notrufzentrale der Autoversicherer verbunden. Die Notrufsäulen verfügen entweder über eine Klappe, die angehoben werden muss oder über zwei Tasten. Die rote Taste wird für Unfallnotrufe benutzt.

Weitere Dienstleistungen

Europäischer Unfallbericht

Bestellen Sie hier das europaweit einheitliche Formular.

Abschleppzentrale

Mehr als 15 Jahre Branchenerfahrung und über eine halbe Million vermittelte Abschleppvorgänge sprechen für sich.